© Heiner Lamprecht
logo

Letzter Abend in Shanghai

Die letzten zwei Tage war ich weiter in Shanghai unterwegs. Nachdem ich vorgestern den Longhua Tempel besucht habe, bin ich gestern zum Jade Buddha Temple gelaufen. Er wurde erst 1918 gebaut und ist daher einer der jüngsten Tempel der Stadt. Insgesamt ist die Anlage erheblich kleiner als der Longhua Tempel, aber nicht minder interessant.

Es ist leider verboten, Photos vom Jade Buddha selbst zu machen, deswegen kann ich ihn nicht zeigen. Aber der Rest des Tempels ist schon interessant genug.

Gestern abend waren wir in der Altstadt von Shanghai mit ihren vielen alten und rekonstruierten Gebäuden unterwegs. Es ist ein krasser Kontrast zum hypermodernen Teil der Stadt. Neben den üblichen Restaurants und Geschäften gibt es hier immer noch viele kleine Wohnhäuser und enge Marktstraßen mit Garküchen und Verkaufsständen.

Heute nun bin ich nochmal in die Altstadt gegangen, um den Yu Garden zu besuchen. Es ist eine wunderbare Oase mitten in dieser hektischen Stadt. Aber leider ist auch diese Oase von Touristen völlig überlaufen.

Abends hat es deutlich aufgeklart, so dass wir nach Pudong rausgefahren sind, um vom aktuell höchsten Gebäude, dem Shanghai World Financial Center, einen Blick auf die Stadt zu bekommen.

Morgen nun geht es los nach Zhangjiajie.

Comments are closed.